Was hat ein Kaffeeautomat mit Data-Driven-Marketing zu tun? Worauf müssen Start-Ups und Unternehmen beim Performance Marketing achten? Wie werden digitale Produkte global vermarktet und wie wird deren Performance gemessen? Welche digitale Kommunikations- und Marketingstrategie nutzt ein innovatives Food-Start-Up für den erfolgreichen Markteintritt in Deutschland?

Das sind einige der Fragen, die im Rahmen unserer DBU Digital Marketing Talks mit Expert*innen internationaler Unternehmen, Start-Ups und aus dem Marketing diskutiert wurden.

Die Serie wurde eröffnet durch Peter Kastlunger von Freshfield Bruckhaus Deringer, einer globalen Wirtschaftskanzlei, die eine Vielzahl an digitalen Unternehmen berät und vertritt. Er stellte den „M&A monitor“ als Beispiel eines digitalen Marketing- und CRM-Tool vor, das quartalsweise für Asien, Europa und die USA veröffentlicht wird. Anhand dieses Showcases wurden die Marketing-Planung und die Auswertung von Analyse-Ergebnissen veranschaulicht.

Der Investmentpunk Gerald Hörhan, Investmentbanker und Immobilieninvestor, zeigte in unserem zweiten Talk Fallstricke und Erfolgsfaktoren für Performance Marketing auf. Er gab konkrete und praxisorientierte Tipps aus seinem Erfahrungsschatz zum Umgang mit Marketing-Freelancern und -Agenturen. 

Gerry Krennmair (Cards & Systems): Marketingentscheidungen basieren zunehmend auf robusten datenanalytischen Erkenntnissen. Digitalisierung und Automatisierung sind dafür die Voraussetzung. Durch den Einsatz von Machine Learning-Prozessen können immer effizientere Prozesse zur Generierung von Insights für das Marketing und im Speziellen für das Bestandskunden-Management genutzt werden. Dazu gab Gerry Krennmair von Cards & Systems spannende Einblicke in ein internationales Projekt, bei dem durch die Datengewinnung, -Nutzung und -Analyse von öffentlichen Kaffeeautomaten ein modernes CRM-System aufgebaut wurde.  

Mit Manuell Zeller, dem Gründer des Start-Ups  Neoh – der Schokoriegel, der dem Zucker den Kampf angesagt hat – wurde im Rahmen eines Planspiels die Online-Marketing-Strategie für den Markteintritt in Deutschland simuliert und diskutiert. Neoh konnte sich bereits erfolgreich in Österreich, der Schweiz und den USA auf dem Food-Markt etablieren und setzt seinen Erfolgskurs nun am deutschen Markt fort.

Die Reihe Digital Marketing Talks geht in die nächste Runde und wir freuen uns auf weitere interessante Gäste & Gespräche.

Prof. Dr. Barbara Kastlunger ist Vize-Präsidentin und Studiengangsleiterin im Studiengang Digital Marketing & Communication Management (B.Sc.)