Achim ist Gründer und Managing Director der DBU. Nach Stationen u.a. bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company und Professuren an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland war er zuletzt Rektor einer Privatuniversität in Österreich. Achim studierte Philosophie, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Er promovierte in Philosophie und erlangte seine Habilitation und Venia Legendi im Fach Betriebswirtschaftslehre.

CV
Beruflicher Werdegang

Seit 2019 Professor für Digital Leadership
DBU Digital Business University of Applied Sciences

Seit 2018 Geschäftsführer
DBU Digital Business University of Applied Sciences GmbH

Seit 2018 Universitätsprofessor am Institut für Management und Ökonomie im Gesundheitswesen
UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik

2017-2018 Vorsitzender
Hochschul- und Rektorenkonferenz des Bundeslandes Salzburg

2013-2018 Rektor
Privatuniversität Schloss Seeburg

2013-2018 Universitätsprofessor für Innovationsmanagement
Privatuniversität Schloss Seeburg

2012-2013 Professor für Innovations- und Technologiemanagement und Studiendekan im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen
Wilhelm Büchner Hochschule

2010-2012 Universitätsprofessor für Organisation
Universität Duisburg-Essen

2008-2009 Visiting Scholar
INSEAD, Department of Economics and Political Science

2005-2010 Assistant Professor für Personal- und Organisationsökonomie
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

2002-2005 Senior Associate and Engagement Manager
McKinsey & Company

Akademische Ausbildung & Abschlüsse

2010 Habilitation und Venia Legendi
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

2000 Promotion (grundständig)
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Forschungsinteressen

Digital Leadership und zeitgemäße Personalführung

Digitale Ethik und Digital Responsibility

Soziale, organisatorische und technologische Innovationen

Aktuelle Projekte

Simulations as a means of Human Resource Development in High-reliability Organizations (zusammen mit Prof. Dr. Harald Stummer, Prof. Dr. Thomas Schneidhofer, Dr. Elisabeth Nöhammer und Stephanie Kainrath)

Entwicklung eines empirisch validierten Digital Leadership-Modells (zusammen mit Markus Krech)

Development of an evidence-based Competence Model for Digital Leadership (zusammen mit Christine Mohr und Jakob Wössner)

Psychische Belastungen in der digitalen Arbeitswelt: Empirische Untersuchung der Abhängigkeit von psychischen Arbeitsbelastungen vom Digitalisierungsgrad des Arbeitsplatzes (zusammen mit Alexander Scholze)

Digitale Innovationen im Gesundheitswesen: Untersuchungen am Beispiel der “mHealth”-Anwendungen in Deutschland und Österreich (zusammen mit Prof. Dr. Elske Ammenwerth und Patrik Schretzlmaier)

Publikation (Auswahl)
Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Buddeberg, E. & Hecker, A. (2018). Justification Incorporated: a Discursive Approach to Corporate Responsibility. Ethical Theory and Moral Practice, 21(3), 465-475.

Hecker, A. (2017). The Intrapreneurial Nature of Organizational Innovation: Toward a New Process Model. International Journal of Innovation, 5(3), 1-36.

Hecker, A. (2016). Cultural Contingencies of Open Innovation Strategies. International Journal of Innovation Management, 20(7), 1-27.

Hecker, A. & Ganter, A. (2016). Organizational and Technological Innovation and the Moderating Effect of Open Innovation Strategies. International Journal of Innovation Management, 20(2), 1-31.

Hecker, A., & Kretschmer, T. (2015). Public R&D as a Standard-Setting Device. Industry & Innovation, 21(7-8), 599-615.

Hecker, A., & Ganter, A. (2014). Path and Past Dependence of Firm Innovation. Economics of Innovation & New Technology, 23(5/6), 563-583.

Ganter, A., & Hecker, A. (2014). Configurational Paths to Organizational Innovation: Qualitative Comparative Analyses of Antecedents and Contingencies. Journal of Business Research, 67(6), 1285-1292.

Ganter, A., & Hecker, A. (2013). Persistence of Innovation: Discriminating between Types of Innovation and Sources of State Dependence. Research Policy, 42(8), 1431-1445.

Hecker, A., & Ganter, A. (2013). The Influence of Product Market Competition on Technological and Management Innovation: Firm-Level Evidence from a Large-Scale Survey. European Management Review, 10(1), 17-33.

Ganter, A., & Hecker, A. (2013). Deciphering Antecedents of Organizational Innovation. Journal of Business Research, 66(5), 575-584.

Hecker, A. (2012). Knowledge Beyond the Individual? Making Sense of a Notion of Collective Knowledge in Organization Theory. Organization Studies, 33(3), 423-445.

Hecker, A. (2011). Specialization, Implicit Coordination and Organizational Performance: Trading Off Common and Idiosyncratic Knowledge. Review of Managerial Science, 5(1), 19-47.

Hecker, A., & Kretschmer, T. (2010). Outsourcing Decisions: The Effect of Scale Economies and Allocation Mechanisms. Strategic Organization, 8(2), 155-175.

Hecker, A. (2009). Determinanten von Offshore-Outsourcing-Aktivitäten im deutschen Mittelstand. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), 61(6), 628-653.

Hecker, A., Füss, R., & Gundel, S. (2008). Charakteristik wirtschaftskrimineller Delikte. Zeitschrift Führung + Organisation (zfo), 77(3), 143-149.

Hecker, A., & Füss, R. (2008). Profiling White-Collar Crime: Evidence from German-Speaking Countries. Corporate Ownership and Control, 5(4), 149-161.

Hecker, A. (2007). Outsourcing als Coopetition: Eine spieltheoretische Analyse des Zusammenhangs von Kooperation und Kompetition. Managementforschung, 17, 1-39.

Hecker, A., & Gundel, S. (2007). Finanzierung und Betrieb von Teamsportstätten für unterklassige Ligen. Neue Perspektiven ökonomischer Sportforschung, 9, 179-201.

Hecker, A., & Füss, R. (2006). Die Zusammenarbeit zwischen Interner Revision und externen Abschlussprüfern: Anforderungen, Nutzen und realisierbare Formen. Zeitschrift für Corporate Governance (ZCG), 1(3), 104-110.

Hecker, A., & Füss, R. (2006). Die Interne Revision im deutschen Mittelstand – Eine empirische Bestandsaufnahme. Zeitschrift für Corporate Governance (ZCG), 1(2), 67-71.

Hecker, A., Gundel, S., & Füss, R. (2006). Korruption – Ursachen, Formen und Konsequenzen. Zeitschrift Interne Revision (ZIR), 41(2), 46-50.

Hecker, A., Weiche, G., & Ismail, Z. (2005). Managing Knowledge Creation: Foundations of an Integrated Empirical Research Design. In D. Remenyi (Ed.), Proceedings of the 2nd International Conference on Intellectual Capital and Knowledge Management (pp. 227-236). Reading, UK.

Bücher und Monographien

Martius, W., Hecker, A. & Spörrle, M. (Eds.). (2018). Erfolgreiche Rekrutierung von Franchisenehmern. Wiesbaden: Springer Gabler.

Martius, W., Hecker, A. & Renzl, B. (Eds.). (2015). Wissens- und Innovationsmanagement in der Franchisepraxis: Nachhaltig erfolgreich durch Replikation und Innovation. Wiesbaden: Springer Gabler.

Hecker, A., Kammerer, K., Schauenberg, B., & Senger, H. v. (Eds.). (2008). Regel und Abweichung: Strategien und Strategeme. Münster: LIT.

Hecker, A., Füss, R., & Gundel, S. (2006). Wirtschaftskriminalität und Korruption in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Frankfurt.

Sonstige Veröffentlichungen

Stummer, H., Nöhammer, E., Katzdobler, S. & Hecker, A. (2018). Medizintechnik Start-ups – Die neuen Born Globals, in: Pfannstiel, M. A., Da-Cruz, P. & Schulte, V. B. (Hrsg.): Internationalisierung im Gesundheitswesen, Wiesbaden: Springer Gabler (im Druck).

Stummer, H., Hecker, A., Katzdobler, S. & Nöhammer E. (2018). Entrepreneurship im Gesundheitswesen – Neue Chancen in Zeiten zu erwartender Versorgungsengpässe?, in: Pfannstiel, M. A., Da-Cruz, P., Rasche, C. (Hrsg.): Entrepreneurship im Gesundheitswesen I: Unternehmensgründung – Geschäftsideen – Wertschöpfung, Springer-Verlag, Wiesbaden: Springer Gabler (im Druck).

Hecker, A. & Spörrle, M. (2018). Persönlichkeit, Berufsinteressen und Berufsperformanz: Theoretische Grundlagen und Stand der Forschung, in: Martius, W., Hecker, A. & Spörrle, M. (Eds.): Erfolgreiche Rekrutierung von Franchisenehmern. Wiesbaden: Springer Gabler, (im Druck).

Hecker, A., Spörrle, M. & Hofreiter, S. (2018). Die ideale FranchiseunternehmerInnen-Persönlichkeit: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Martius, W.,
Hecker, A. & Spörrle, M. (Eds.): Erfolgreiche Rekrutierung von Franchisenehmern. Wiesbaden: Springer Gabler, (im Druck).

Hecker, A. & Werner, C. (2017). Franchising als Weg zur Unternehmensgründung, in: Schikora, C. (Eds.): Handbuch Gründungsmanagement. München: Herbert Utz Verlag, 191-202.

Stummer, H, Katzdobler, S., Hecker, A. & Nöhammer, E. (2016). Herausforderungen an eine zukünftige medizinische Gesundheitsversorgung im Alpenraum und die Chancen für den Gesundheitstourismus. In CIPRA Österreich (Ed.). Die Alpenkonvention und die Region der niederösterreichischen Randalpen: Möglichkeiten der nachhaltigen Regionalentwicklung, CIPRA: Wien, 68-73.

Hecker, A. (2015). Wissenstransfer und Innovation in Franchise-Unternehmen: Ergebnisse einer empirischen Erhebung. In: W. Martius, A. Hecker & B. Renzl (Eds.). Wissens- und Innovationsmanagement in der Franchisepraxis: Nachhaltig erfolgreich durch Replikation und Innovation. Wiesbaden: Springer Gabler, 63-76.

Martius, W. & Hecker, A. (2015). Fallstudien zu Innovation in Franchisesystemen. In: W. Martius, A. Hecker & B. Renzl. B. (Eds.). Wissens- und Innovationsmanagement in der Franchisepraxis: Nachhaltig erfolgreich durch Replikation und Innovation. Wiesbaden: Springer Gabler, 129-147.

Hecker, A. (2012). Wirtschafts- und Mitarbeiterkriminalität/Compliance. In M. Buhl, S. Gundel, H. Olschok & R. Stober (Eds.), Managementhandbuch Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit (pp. 959-973). Stuttgart: Boorberg Verlag.

Hecker, A. (2010). Bin Raiding und Identitätsdiebstahl als Risikofaktoren im Datenschutz: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in Deutschland. München: Fleishman/Hillard.

Hecker, A. (2009). Market Failure. In C. Scholz (Ed.), Vahlens Großes Personallexikon (pp. 720-721). München: C.H. Beck/Vahlen.

Hecker, A. (2009). Economies of Scope. In C. Scholz (Ed.), Vahlens Großes Personallexikon (pp. 259). München: C.H. Beck/Vahlen.

Hecker, A. (2009). Sperrklinkeneffekt in der leistungsabhängigen Entlohnung. In C. Scholz (Ed.), Vahlens Großes Personallexikon (pp. 1063-1064). München: C.H. Beck/Vahlen.

Hecker, A. (2008). Spiel und List: Strategeme und Strategemprävention in spieltheoretisch-ökonomischer Perspektive. In A. Hecker, K. Kammerer, B. Schauenberg & H. v. Senger (Eds.), Regel und Abweichung: Strategien und Strategeme (pp. 209-231). Münster: LIT.

Hecker, A., Kammerer, K., & Schauenberg, B. (2008). Einleitung. In A. Hecker, K. Kammerer, B. Schauenberg & H. v. Senger (Eds.), Regel und Abweichung: Strategien und Strategeme (pp. 5-14). Münster: LIT.

Hecker, A., & Füss, R. (2007). Inside Stakeholders. In A. N. Kostyuk, U. C. Braendle & R. Apreda (Eds.), Corporate Governance (pp. 108-116): Virtus Interpress.

Hecker, A., Kohleick, H., & Stuchtey, M. (2007, September). Expanding the Game Board for Incumbents. McKinsey Knowledge Bulletin.

Hecker, A., & Röhrs, L. (2007, Januar). TV-Kabelnetz in Deutschland – quo vadis? Absatzwirtschaft (Online Edition).

Hecker, A., & Röhrs, L. (2006, September). Der lange Weg zur Killerapplikation. Manager Magazin (Online Edition).

Hecker, A., & Gundel, S. (2006). Identitätsdiebstahl und -betrug: Ergebnisse einer Bin Raiding-Studie. Freiburg.

Hecker, A. (2006). Political Entrepreneurship: Productive, Unproductive und Destructive. In N. Dallmann & M. Seiler (Eds.), Innovation und Reform (pp. 129-132). Stuttgart: Lucius & Lucius.

Hecker, A., Hölscher, A., & Hupp, O. (2003). Der Charakter der Marke: Messung der Markenpersönlichkeit. Markenartikel – Die Zeitschrift für Markenführung, 65(4), 36-43.

Hecker, A., Caspar, M., & Sabel, T. (2002). Markenrelevanz in der Unternehmensführung: Messung, Erklärung und empirische Befunde für B2B-Märkte. In K. Backhaus, H. Meffert & et.al. (Eds.), MCM Marketing Centrum Münster Schriftenreihe. Münster.