Hochschule
Studium
Weiterbildung

Unsere Vision

Die DBU Digital Business University of Applied Sciences ist die Wirtschaftshochschule für das digitale Zeitalter.

Studienangebote für die digitale Wirtschaftswelt von morgen

Im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung in allen Bereichen der Lebens- und Arbeitswelt werden sich die Kompetenz- und Anforderungsprofile vieler Berufsbilder signifikant verändern. Vor diesem Hintergrund bieten wir Studienprogramme, die inhaltlich und konzeptionell auf die Bedürfnisse der Wirtschaft im digitalen Zeitalter ausgerichtet sind und Studierende auf die Bewältigung beruflicher Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt vorbereiten. Dazu verbinden unsere Studienangebote ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit der Vermittlung eines fundierten Verständnisses digitaler Technologien sowie ihrer Relevanz und Anwendung in betriebswirtschaftlichen Kontexten. Durch die Vermittlung umfangreicher digitaler Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen werden Studierende befähigt, die mit der digitalen Transformation einhergehenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungsprozesse zu verstehen, zu gestalten und voranzutreiben.

Neben der akademischen Ausbildung liegt ein weiterer Schwerpunkt unserer Studienangebote in der akademischen Weiterbildung. Damit unterstützen wir Berufstätige in der Weiterentwicklung ihres Kompetenzprofils, um sich mit der digitalen Transformation ihres Aufgabengebiets und damit erfolgreich beruflich weiterentwickeln zu können. Unsere akademischen Weiterbildungsangebote fördern so lebenslanges wissenschaftliches Lernen und unterstützen flexible Bildungsbiographien.

Alle unsere Studienangebote verbinden eine wissenschaftliche Ausbildung mit einer berufspraktischen Orientierung. Wir entwickeln sie kontinuierlich und am zukünftigen Bedarf in Gesellschaft und Wirtschaft ausgerichtet weiter; so bieten wir jungen bzw. interessierten Menschen eine zukunftsfeste Wirtschaftsausbildung und Unternehmen den Schlüsselfaktor einer erfolgreichen digitalen Transformation: digital kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ein Studienkonzept mit maximaler Flexibilität, angepasst an die individuelle Studien- und Lebenssituation der Studierenden

Wir nutzen konsequent die Möglichkeiten neuer digitaler Technologien für die Entwicklung innovativer didaktischer Konzepte, um ein maximal flexibles und motivierendes Studium zu ermöglichen. Das Studium an der DBU Digital Business University of Applied Sciences bietet Studierenden die höchstmögliche Flexibilität durch einen individuell wählbaren Startzeitpunkt des Studiums während des ganzen Jahres, einen auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Studienverlauf, selbstorganisierte Lernzeiten und selbst bestimmbare Lernorte. Unser Studienkonzept verbindet die räumliche und zeitliche Flexibilität eines onlinebasierten Fernstudiums mit den persönlichen Austausch- und Betreuungsmöglichkeiten ergänzender Präsenzphasen. Dabei kann der Umfang der Präsenz- im Verhältnis zur Fernlehre von den Studierenden nach ihrem individuellen Bedarf und den persönlichen Lebensumständen bestimmt werden. Damit stärken wir zugleich die Eigenverantwortlichkeit der Studierenden für ihr Studium und ihren Lernprozess, wobei die Studierenden durch intensive persönliche Betreuung und Begleitung virtuell und während der Präsenzphasen unterstützt werden.

Dieses Studienkonzept erlaubt eine optimale Anpassung des Studiums an die individuelle Studien- und Lebenssituation der Studierenden und bietet beste Voraussetzungen auch für ein berufsbegleitendes oder Teilzeitstudium. So gehören zur Zielgruppe der DBU Digital Business University of Applied Sciences neben den traditionellen Studierendengruppen insbesondere auch Berufstätige und Personen mit Familienpflichten. Genauso sprechen wir aber auch Studierende aus dem Ausland an, denen ein Studium an einer deutschen Hochschule ermöglicht wird, ohne dass sie ihren Lebensmittelpunkt nach Deutschland verlagern müssen.

Anwendungsorientierte Forschung zum besseren Verständnis und zur erfolgreicheren Gestaltung der digitalen Transformation

Neben der akademischen Lehre gehört die Forschung im Sinne einer wissenschaftlichen, theorie- und methodengeleiteten Erkenntnisgewinnung zu den genuinen Kernaufgaben der DBU Digital Business University of Applied Sciences. Unsere Forschungsaktivitäten beschäftigen sich mit den Ursachen, Formen und Auswirkungen der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft. Im Zentrum stehen die Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien im betriebswirtschaftlichen Kontext und die daraus erwachsenden Innovationspotenziale für neue Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle sowie Arbeitsabläufe. Die Anwendungen und Auswirkungen digitaler Technologien untersuchen wir dabei auf Ebene des Individuums, Teams, Unternehmens als auch von Branchen und unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten.

Die Forschung an der DBU Digital Business University of Applied Sciences ist zugleich die Grundlage für eine forschungsgeleitete Lehre und wissenschaftliche Ausbildung nach dem Humboldtschen Ideal. Wir begreifen Forschung als einen integralen Bestandteil unserer Lehre und beziehen Studierende aktiv in die Forschung ein. Diese Einbindung von Studierenden vermittelt Einblicke in spätere Betätigungsfelder und vermittelt zugleich wissenschaftliche Methodenkompetenz zur eigenständigen Bewältigung neuartiger Fragestellungen auch in beruflichen Kontexten.

Den Erfolg unserer Forschung messen wir nicht nur an der Anerkennung in der Scientific Community, sondern auch am konkreten Nutzen für die Praxis. Dies findet seinen Ausdruck in der Anwendungsorientierung und praktischen Relevanz der Forschungsthemen, genauso wie in der hohen Bedeutung, die wir dem Transfer der gewonnenen Erkenntnisse in Wirtschaft und Gesellschaft beimessen. Diesen Wissenstransfer erreichen wir u.a. durch Forschungskooperationen mit Unternehmen und Verbänden sowie das aktive Bemühen um die Vermittlung unserer Erkenntnisse an weite Teile der Gesellschaft.

Kooperation und Kollaboration als Basis unseres Erfolgs

Wir verstehen uns als eine offene und pluralistische Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden, die nur gemeinsam den Lernerfolg für unsere Studierenden und die Bewältigung komplexer Forschungsvorhaben erreichen kann. Unsere Zusammenarbeit ist getragen von Transparenz, Toleranz, Wertschätzung und Respekt.

Dabei begreifen wir Vernetzung und Internationalität als Grundlagen einer Hochschule in der digitalen Welt. Wir kooperieren mit regionalen, nationalen wie internationalen Institutionen und Unternehmen in Forschung und Lehre. Wir fördern die Mobilität unserer Studierenden, Lehrenden und Forschenden und bieten zugleich ein Forum und eine Wirkungsstätte für internationale Studierende, Lehrende und Experten rund um die Themen Digitalisierung und Gesellschaft. So bietet unsere Hochschule einen zentralen Ort für den kritischen Diskurs und konstruktiven Dialog zu den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen, Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation.