DBU

Wahlkompass

Plattformen, Krypto & KI: Auch in der Bundestagswahl 2021 ist die Digitalisierung ein zentrales Thema.
Doch welche Antworten haben sechs politischen Parteien auf den gesellschaftlichen Diskurs um digitale Regulierung, Gerechtigkeit und Vernetzung?

Der Wahlkompass Digitales soll Transparenz schaffen, die Positionierungen der Parteien zu Fragen der Digitalpolitk aufzeigen und einen Überblick über ihre einzelnen Vorhaben geben. Die Wahlprogramme sind dafür in sechs thematische Kategorien aufgeteilt: Arbeit & WirtschaftInfrastruktur, Soziales & GesundheitMedien & InternetBildung & ForschungVerwaltung & Offenheit sowie Sicherheit.

Die Anwendung verdeutlicht mit Hilfe von weiteren Schlagwörtern visuell, welche Initiativen die Parteien in diesen Bereichen vertreten und wo sie sich unterscheiden: Wie wird mit Angriffen im Cyberspace umgegangen? Wie werden Zusteller und Online-Handel reguliert? Wie digitale Produkte besteuert und wie Datenschutz gewährleistet und wie wird digitale Souveränität hergestellt?

Das Ziel des Wahlkompass Digitales ist, interessierten Wähler*innen, Journalist*innen und unabhängigen Expert*innen die geplanten Schritte der Parteien im Bereich der Digitalpolitik aufzuzeigen. Er soll Inhalte im Digitalbereich hervorheben, aber explizit keine Wahlempfehlung geben, Entscheidungen herbeiführen oder aktiv in den Wahlkampf eingreifen.

Der Wahlkompass Digitales ist ein Projekt des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft und wird in Kooperation mit dem Leibnitz Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut sowie der DBU Digital Business University of Applied Science erstellt.

Newsletter

Du möchtest immer up to date sein und über aktuelle Veranstaltungen, Aktionen und Neuigkeiten der DBU Digital Business University of Applied Sciences informiert werden? Dann melde dich hier zu unserem Newsletter an: