Zusammen mit PwC haben wir die Webcast-Reihe „DBU Bits & Brains – aktuelle wirtschaftliche Themen kompetent und eingängig erklärt“ ins Leben gerufen. In unseren Webcasts erhältst du einen tiefergehenden Einblick in die digitalisierte Wirtschafts- und Arbeitswelt.

IoT ist in aller Munde. Sensoren, Connectivity, Gateways, 5G, Daten, APIs und Plattformen, sind Begriffe welche auf hohe Technologien und komplexe Zusammenhänge mit unendlichen Möglichkeiten deuten. Der Fokus liegt dabei meist auf dem Buchstaben „I“, Internet. Für ein erfolgreiches IoT-Geschäft braucht es aber auch unbedingt „T“, Things, also die Objekte oder Geräte. Doch wie kommen sie ins Feld? Wie stellt man sicher, dass die Geräte und die Systeme die richtigen Daten liefern? Und wie sieht die Wertschöpfungskette aus? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in der neuen Ausgabe unserer Webcastreihe DBU Bits & Brains.

Diese und weitere Fragen möchten wir in unserer neuen Ausgabe der DBU Bits & Brains am Beispiel des aktuell größten IoT-Cases in Europa beanworten – dem Submetering bzw. der digitalen Heizkostenabrechnung. Wir freuen uns sehr, dass wir hierfür Dario Cohen gewinnen konnten, Head of Business Innovation and Partnering beim Energiedienstleister ista, einem Champion der ersten Stunde in Sachen IoT. Er wird Ihnen in unserem Webinar erläutern, wie ista über 20.000 Sensoren pro Tag produziert, installiert, anbindet und aus den gewonnen Daten Services für über 13 Millionen Haushalte europaweit erbringt. Damit gehört ista zu den Champions der ersten Stunde in Sachen IoT.

Wir laden euch herzlich zu unserem nächsten Webcast dieser Reihe „IoT – Internet of oder ohne Things? Wie funktioniert ein IoT-Geschäft mit 30 Millionen aktiven Sensorpunkten und 20.000 neuen Installationen pro Tag?“ ein, der am 24. Februar 2021 von 13:30 bis 14:30 Uhr stattfindet.


Zur Anmeldung

Die Teilnahme an unserem Webcast ist für dich kostenfrei.

Wir freuen uns, dich zu unserem Webcast begrüßen zu dürfen!