DBU

Finanzierungs­möglichkeiten
für dein Studium

Finanzierungsmöglichkeiten

Wie kann ich mein Studium finanzieren?

Mit einem Studium an der DBU investierst du in deine Zukunft. Allerdings soll die Möglichkeit, an einer privaten Hochschule zu studieren, nicht von deinen finanziellen Möglichkeiten abhängig sein.  Dank des flexiblen Studienmodells musst du nicht deinen Wohnort wechseln und sparst dir so einen teuren Umzug. Und das beste Geld verdienen während des Studiums ist hier kein Problem!  

Es gibt verschiedene Finanzierungsquellen, die dich dabei unterstützen, dein Wunschstudium in die Realität umzusetzen: 

BAföG steht für “Bundesausbildungsförderungsgesetz”. Der BAföG Anspruch besteht grundsätzlich für ein Studium oder eine schulische Ausbildung. Informationen zum BAföG findest du hier sowie auf den Seiten des Studierendenwerks Berlin.

Neben dem klassischen BAföG gibt es zudem das elternunabhängige BAföG.

Bei der KfW-Förderbank kann ein Studienkredit beantragt werden. Der Studienkredit ist ein zeitlich befristetes, zinsgünstiges Darlehen für das Erststudium. Er ist einkommensunabhängig. Gefördert werden können volljährige Studierende, die bei Finanzierungsbeginn nicht über 44 Jahre alt sind und an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland eingeschrieben sind. Die flexiblen monatlichen Auszahlungsraten liegen zwischen 100 und 650 €.

Mehr Infos auf www.kfw.de

Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (sbb)

Die sbb vergibt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ein Aufstiegsstipendium für Personen mit Berufserfahrung, um begabten Fachkräften das erste Studium zu ermöglichen. Das Stipendium wird in der Regel zu Studienbeginn vergeben. Die Förderung erfolgt einkommensunabhängig. Für Studierende in Vollzeit beträgt das Stipendium monatlich 735 € plus 80 € Büchergeld, zudem wird eine Betreuungspauschale für Kinder unter zehn Jahren gewährt (130 € je Kind).

Mehr Infos auf www.sbb-stipendien.de

Begabtenförderungswerke unterstützen Studierende mit herausragenden Leistungen finanziell und ideell in ihrer akademischen Ausbildung. In Deutschland gibt es 13 Förderungswerke, die Stipendien an Studierende und Promovierende vergeben.

Mehr Infos auf www.bmbf.de

DBU_by_JuleMueller_PRINT-9814

Gut investiert – Das kostet ein Studium an der DBU

Studiengebühr Bachelor (monatlich): 490 €
Studiengebühren Master (monatlich): 590 €
Einmalige Verwaltungsgebühr: 290 €
Einmalige Prüfungsgebühr: 390 €
Regelstudienzeit (B.Sc./M.Sc.): 36 /24 Monate

Auf das Studium angerechnete Leistungen verkürzen die Studiendauer – dadurch reduziert sich die Gesamtgebühr. Studiengebühren sind i.d.R. steuerlich absetzbar. Unterbrechungen wegen Urlaubssemester oder Krankheit sind problemlos möglich. In dieser Zeit zahlst du keine Studiengebühren.

Mit dem Studium an der DBU investierst du in deine Zukunft. Vielleicht benötigst du zu Beginn finanzielle Unterstützung? Es gibt vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten. Gerne beraten wir dich persönlich.

Bei Fragen hilft dir unser Team
gerne weiter

Du hast noch Fragen zur Zulassung, zu den Studiengängen oder zu anderen Themen rund um das Studium an der DBU?

Deine Studienberaterin Anne kümmert sich gerne persönlich um dein Anliegen 24/7 – rund um die Uhr: beratung@dbuas.de

Anne Hübinger Studienberatung

Typische Beispiele, wie sich unsree Studierenden finanzieren

Beispiel 1: BAföG und Minijob

Paula ist 18 und entscheidet sich für das Bachelorstudium Digital Marketing und Communication Management an der DBU. Sie wohnt in einer Wohngemeinschaft und erhält den BAföG Höchstsatz von 744 €. Von ihren Eltern bekommt sie monatlich ihr Kindergeld in Höhe von 200 €. Davon kann sie ihre Miete, Hobbies und weitere Lebenshaltungskosten bezahlen. Um das Studium an der DBU zu finanzieren, arbeitet sie 10 Stunden pro Woche als studentische Hilfskraft und verdient damit 450 € dazu – mehr dürfte sie nicht verdienen, denn das würde ihr vom BAföG abgezogen werden. Im Monat hat Paula nun knapp 1.400 € zur Verfügung.

Beispiel 2: KfW-Kredit und Minijob

Max ist 28 und gelernter Bürokaufmann. Um sich weiter zu qualifizieren, entscheidet er sich für das Studium Digital Business Management (B.Sc.) an der DBU. Max hat eine eigene Wohnung und ein Auto. Um sich das weiterhin leisten zu können, arbeitet er in Teilzeit als Office Manager in einem kleinen Unternehmen und verdient dort 1.000 € im Monat. Um das Studium zu finanzieren, beantragt er den KfW Studienkredit. Anders als BAföG kann dieser alters- und einkommensunabhängig beantragt werden. Die monatliche Auszahlungsrate kann er dabei selbst bestimmen. Er lässt sich monatlich 500 € auszahlen und deckt damit die Kosten, die für das Studium anfallen. Dank des virtuellen Studiums kann Max sich seine Studienzeiten selbstständig einteilen und hat somit keine Probleme, das Studium mit seinem Beruf zu vereinbaren.

ZULASSUNG & ANERKENNUNG

Newsletter

Du möchtest immer up to date sein und über aktuelle Veranstaltungen, Aktionen und Neuigkeiten der DBU Digital Business University of Applied Sciences informiert werden? Dann melde dich hier zu unserem Newsletter an: