DBU

Michael Holzhüter
Dozent

Seine berufliche Reise begann als IT-Systemadministrator und führte ihn zum Wirtschaftsinformatikstudium an der HTW Berlin. Nach dem Abschluss seines Master of Science setzte er seine akademische Laufbahn mit einer Promotion an der Freien Universität Berlin fort. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HTW Berlin und am Fraunhofer FOKUS vertiefte er sein Wissen und leitet nun ein Team von Wissenschaftlern am Fraunhofer FOKUS, das an innovativen Projekten zur Verbesserung der Entscheidungsfindung in Leitstellen und zur Stärkung der Cyberresilienz arbeitet.

2013 – 2022 Lehrbeauftragter an der HTW Berlin für verschiedene Module:
– Modellierung von Anwendungssystemen
– Requierements- und Changemanagement
– Management der Anwendungssystementwicklung
– Sicherheitsmanagement
– Informationssicherheit

Seit April 2019 Promotionsstudium
Institut für Informatik der Freien Universität Berlin

April 2012 bis Februar 2017 Studium Wirtschaftsinformatik
HTW Berlin mit Abschluss Master of Science

Seit 2022 Gruppenleitung Informationssicherheit im Geschäftsbereich Vernetzte Sicherheit
Fraunhofer Fokus

2017 – 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fraunhofer Fokus

  • In Abschlussphase: Kommunikation mit der Bevölkerung in Katastrophenfällen
  • Gamification in der Lehre
  • Sichere IT-Infrastruktur von Unternehmen
  • Lernmethoden für Schülerinnen und Schüler für Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Nachhaltigkeit in der Anwendungsentwicklung

Lernlabor Cybersicherheit (Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte in Informationssicherheit)

ISUMIS (IT-Sicherheit- und Medienkompetenz in Schulen)

SPELL (Semantische Plattform zur intelligenten Entscheidungs- und Einsatzunterstützung in Leitstellen und Lagezentren)

Cyrille (Cyberresilience)

M. Holzhüter, “Der neue Datenschutz – Chance oder Herausforderung für Unternehmen und öffentlichen Sektor?“, SQ Magazin, 2018, http://www.sq-magazin.de/de/magazin/sq-magazin-ausgabe-46.html

M. Holzhüter and U. Meissen, “A Decentralized Reference Architecture for Interconnected Systems in Emergency Management” in 17 th International Conference on Information Systems for Crisis, Eds. Hughes, Amanda Lee Zobel, Christopher W, 2020.

M. Holzhüter and U. Meissen, “Eine Microservice-basierte Referenzarchitektur für eine eventbasierte dezentrale Ad- hoc- Vernetzung in Notfall- und Krisenlagen am Beispiel eines Brandes in einer Recyclinganlage,” in Umweltinformationssysteme – Wie verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft?, Ulrike Freitag Frank Fuchs-Kittowski Andreas Abecker Friedhelm Hosenfeld, 2021, pp. 189–209.

M. Holzhüter, „Virtueller Einsatz gegen Hacker im Escape Room“, Computerwoche, 2021, https://www.computerwoche.de/a/virtueller-einsatz-gegen-hacker-im-escape-room,3550281

M. Holzhüter, S. Breu, and U. Meissen, “EnviroInfo,” in EnviroInfo 2021 – Environmental Informatics – A bogeyman or saviour to achieve the UN Sustainable Development Goals?, Wohlgemuth, Volker Naumann, Stefan Arndt, Hans-Knut Behrens, Grit, 2021.

M. Holzhüter, G. Huhle, M. Reuter-Oppermann and J. Hellriegel, „Acceptance study on application systems to improve situational incident management through bi-directional communication between citizens and decision-makers in emergencies and crises situations“ in 20 th International Conference on Information Systems for Crises, Eds. J. Radianti, I. Dokas, N. LaLone, D. Khazanchi

M. Holzhüter, H. Betke, A. Fröhlich and M. Klafft, “Improving emergency and disaster response management through bidirectional communication between citizens and decision-makers – A field test on the coordination of spontaneous volunteers” in 21 th International Conference on Information Systems for Crises, Eds. Berthold Penkert, Bernd Hellingrath, Adam Widera, Hauke Speth, Michael Middelhoff, Kees Boersma, Matthias Kalthöner

Newsletter

In Zukunft über aktuelle Veranstaltungen, Aktionen und Neuigkeiten der DBU Digital Business University of Applied Sciences per E-Mail informiert werden?

Jetzt für den DBU Newsletter anmelden: